In ihrem ersten Berufsleben arbeitete sie in der psychologischen Forschung und Lehre, sowie später in leitender Position in einem Unternehmen im Bereich Psychologische Diagnostik und Beratung. Seit 2008 beschäftigt sie sich mit der Wechselwirkung zwischen Mensch und Raum und berät als Wohnpsychologin Privatpersonen und Geschäftsleute bei der Gestaltung von Räumen.

Seit 2011 ist sie zudem als DGHR Home Stagerin tätig. Sie hat zwei Bücher zu wohnpsychologischen Themen veröffentlicht und schreibt Texte für Zeitungen, Zeitschriften und ein Wohnpsychologie-Blog. Seit 2016 ist sie Partnerin in einem Home Staging Unternehmen in Oberösterreich und Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Home Staging und Redesign (ÖGHR). 2018 wurde sie mit dem Award „Best of Home Staging – Industry Leadership“ ausgezeichnet.